Weiterwandern

Weiterwandern

30. September 2019 4 Von Claudia

Bei Gerlinde fiel ein Kurztrip flach und ich hatte auch Zeit. Wenn nun noch das Wetter passen würde könnten wir ihren Weg entlang des Altmühltal-Panoramawegs fortsetzen… Na wer sagt denn. Läuft!

Bei fast sommerlichen Temperaturen zogen wir am letzten Sonntag im September nochmal los. Alles wie gehabt. Das Auto stellten wir an unserem geplanten Tagesziel in Kipfenberg ab und fuhren dann mit dem Freizeitbus (der am 3. Oktober seine Fahrten einstellen wird) nach Walting – das war das Ziel unserer letzten Wanderung, ihr erinnert euch (link zum vorherigen Blogpost des Altmühltal-Panoramawegs)?

Die Strecke war gigantisch schön! Angefangen von den Wäldern, die wir durchquerten, über die fantastischen Wacholderhänge bei Gungolding mit den atemberaubenden Steinformationen neben Büschen und Bäumen auf ner grünen Wiese mit den vielen im Sonnenlicht tanzenden Schmetterlingen, bis hin zu wunderbaren Ausblicken ins Altmühltal.

Doch das Highlight der Tour sollte erst noch vor uns liegen. Wir überquerten die Altmühl in Arnsberg und stiegen nochmal hoch hinauf in die das Tal umgrenzenden Hügel – und dann standen wir auf den hoch aufragenden Felsen und blickten über diese hinweg ins Tal hinab. Laut meiner Mitwanderin der bisher beste Ausblick seit Gunzenhausen…

Diese Stelle war zwar das Highlight, doch nach einem Abstieg und nochmaligem Überqueren der Altmühl und einem steilen Wiederaufstieg in die Höhe kamen wir ein paar Kilometer vor Kipfenberg an den Limes wo ein Fundament eines Wachturms sowie ein rekonstruierter Wachturm und eine rekonstruierte Limes“mauer“ stehen. Der Abstieg danach führte durch einen märchenhaft schönen Wald.

Und ich hatte mir am Morgen als der Wecker klingelte noch überlegt wie toll es doch wäre einfach länger zu schlafen. Ich bin ehrlich gesagt am Morgen nur aufgestanden, weil ich wusste Gerlinde würde bald mit ihrem Auto vor meiner Tür stehen… Gerlinde hatte den gleichen Gedanken und ist nur losgefahren, weil sie wusste, dass ich wartend vor meiner Tür stehen würde… Oh Mann, was wir da verpasst hätten wenn wir uns gegenseitig sitzen- bzw. eher wohl stehengelassen hätten 😉