Wandern auf dem Wasser

Wandern auf dem Wasser

30. Juni 2020 0 Von Claudia

Ich bin gleich in der früh gestartet. SUP ins Auto und los! Bei der Wallfahrtskirche Mariaort gibt’s nen schönen Parkplatz mit Zugang zum Wasser – auspacken, zweimal Klick-Klack und schon war das SUP zusammengebaut und ich startklar.

Los geht’s!

Ich paddelte erst die Naab aufwärts und paddelte und paddelte und hatte den Fluss fast für mich allein. Zwei Ruderer und ein Ruderboot sah ich noch und zwei Angler. Ansonsten waren da Enten und Gänse und Reiher und die wunderschönen farbenprächtigen Drachenfliegen 

Nach etwa 1 1/2 Stunden Paddeln wurden meine Arme doch etwas müde und so beschloss ich erst mal zu picknicken und mich etwas treiben zu lassen. Schnell war mir klar, dass ich unbedingt diesen Sitz brauche, den es fürs SUP gibt. Das wäre bequemer – und trockener!

Danach ging’s gemütlicher zurück – wei flussabwärts. Ich paddelte öfter im Sitzen bzw. legte mich auch mal hin und lies mich treiben… und irgendwann kam ich dann wieder bei der Wallfahrtskirche in Mariaort an.

Also, wenn das Wetter mitspielt mach ich das die Tage gleich nochmal!