Neujahrsvorsatz

Neujahrsvorsatz

1. Januar 2019 1 Von Claudia

Jeder von uns weiß, dass es ins Reich der Mythen gehört, dass Vorsätze, sie man sich fürs neue Jahr vornimmt auch eingehalten werden. Ich hab versucht nachzulesen, aber habe nicht gefunden aus welchem Grund und wer den Neujahrsvorsatz erfunden hat. Wahrscheinlich ist der Brauch (fast) so alt wie die Menschheit. In der Zeit um den Jahreswechsel sind unsere Welt und die der Geister und Verstorbenen durchlässig und es sind Dinge möglich, die sonst nicht möglich wären. Außerdem liegt es wohl an den länger werdenden Tagen, dem Aufbruch in ein neues Jahr zu dem man anderen Viel Glück wünscht und so will man sich selbst wohl auch was gutes tun …

Ein Gutes Neues Jahr wünsche ich euch!

Was habt ihr euch denn so vorgenommen fürs Neue Jahr?

Ich selbst habe nicht wirklich einen Neujahrsvorsatz, sondern eher Vorhaben, die ich schon 2018 begonnen habe und weiter umsetzen will. Hierzu zähen natürlich die Kelten in Bayern und den Thames Path zu beenden.

Eine relativ neue Sache, die man auch von Zeit zu Zeit hier im Blog entdecken wird, ist das Zeichnen. Mit diesem habe ich im Herbst letzten Jahres begonnen. In den letzten Monaten fand ich es einfach nur spannend verschiedenstes auszuprobieren – und hatte dabei mehr oder weniger Erfolg. Auf dem YouTube-Kanal ‚Anja’s Mal-einfach-mit‘ hat diese Bilder gezeigt, die sie zeichnete als sie vor 10 Jahren angefangen hat (dieser link führt zum genannten Video auf YouTube). Wenn ich mich in 10 Jahren so verbessere wie Anja es getan hat, dann bin ich mehr als Happy. Also dranbleiben!

Mein Plan für das Jahr 2019 ist, dass ich auf meinen Reisen von Zeit zu Zeit mal den Bleistift zücke und was zeichne. Sei es auf Wanderungen um meinen Füßen eine längere Pause zu gönnen oder auch im Hotelzimmer. Meinen ersten Versuch einen Blick aus dem Fenster zu zeichnen habt ihr ja vielleicht schon gesehen (link zum Artikel). Viel braucht man dazu ja nicht und ein Skizzenbuch und Bleistifte sowie Radiergummi und Spitzer kriegt man immer noch ins Reisegepäck.

Zum Abschluss möchte ich euch noch zeigen, was ich etwa ein Viertel Jahr nachdem ich erstmals einen Bleistift in die Hand genommen hatte um damit zu zeichnen, „geschaffen“ habe. Ich hab mich dabei von Harry’s Potters Zaubererwelt (Fantasic Beasts and where to find them) sowie der Tintenwelttrilogie inspirieren lassen.