Auf der Vils

Auf der Vils

31. August 2019 1 Von Claudia

Meine Reise entlang der Vils ist beendet. Nun möchte ich euch als kleine Zugabe noch von meiner Paddeltour auf der Vils erzählen. Ich war grob geschätzt etwa 15 km irgendwo zwischen Rieden und Traidendorf unterwegs.

Es war ein wunderschöner Sommertag und es machte total Spaß unter dem dichten Blätterdach über der Vils fast lautlos auf dem grünen Wasser dahinzugleiten. Ich fühlte mich wie im Dschungel, auf dem Wasser des tropischen Amazonas und erwartete Alligatoren im Wasser und dicke Würgeschlangen auf den Ästen der Bäume zu sehen.

Viele von unserer Truppe saßen das erste mal in einem Kanu, und die Besatzungen der übrigen Boote hatten einen riesen Spaß, wenn sich wieder mal eines der übrigen Kanus Boot in den tief herabhängenden Ästen verfing und die Besatzung damit kämpfte wieder frei zu kommen ohne zu kentern.

Doch auch als wir die Boote dann besser unter Kontrolle hatten war weiterhin für den richtigen Abenteuerfaktor gesorgt, denn der Wasserweg auch mal von dem ein- oder anderen Wehr blockiert und wir mussten das Boot quer durch das dichte Unterholz daran vorbeitragen bevor wir es wieder ins Wasser setzen und sanft auf der Naab dahingleiten konnten. Kurz vor Ende der Tour kam dann das Highlight. Wir mussten noch eine riesengroße Stromschnellen überwinden! Puh, die Vils hat es ganz schön in sich!

Eine Reise entlang der Vils sollte man also auf jeden Fall auch mit ner Fahrt im Kanu kombinieren.

The End